Europakönigspaar kommt zum Stadtschützenfest

EuropaKnig ws
Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk machte der neue Europakönig Leo Niessen aus der Maasgemeinde Linne bei Roermond dieser Tage den Mönchengladbacher Schützen. Seine Majestät, im August erst unter 500 Kandidaten aus neun europäischen Ländern ermittelt, kommt nächsten September zum Stadtschützenfest nach Mönchengladbach. Der Bruderrat um Horst Thoren traf den Europakönig und seine Frau beim Weihnachtsmarkt auf Schloss Merode, wo Hausherr Europa-Schützen-Präsident Charles-Louis de Merode zum Schützentag geladen hatte.

JP Bogenschuss ws
Den nutzten die Gladbacher zu einem Ausflug mit vorweihnachtlicher Feier und nahmen (mit viel Spaß, aber mäßigem Erfolg auch am Bogenschießen) um vom Prinzen gestiftete Drei-Königs-Plaketten teil. Als Sieger wurden von Prinzen-Sohn Henri-Albert und Horst Thoren als Zeremonienmrister drei Niederländer geehrt, die zum Dank das Nikolauslied anstimmten. 

Klenner und Boss begrüßten Schützen im Landtag

Das war ein Parlamentarischer Abend ganz nach dem Geschmack von Jochen Klenner und Frank Boss. Die beiden direkt gewählten Landtagsabgeordneten für Mönchengladbach freuten sich über den Besuch von 800 Abgesandten des Schützenbrauchtums, die auf Einladung von Landtagspräsident Andre Kuper das Parlament besuchten und um Unterstützung für das Kulturerbe Schützenwesen warben.Hauptthema in Reden und Gesprächen waren die immer neuen, oft schwer zu erfüllenden Sicherheitsbestimmungen zur Terrorabwehr und der Wunsch nach behördlicher Schützenhilfe für Volks- und Heimatfeste.

Klenner Boss Landtag 2018Der Abend im Landtag, der mit Schützenaufzug und Zapfenstreich begann, bot nach dem offiziellen Teil reichlich Gelegenheit zum Gedankenaustausch - bei Blasmusik vom Bundesschützenmusikkorps Kleinenbroich und zünftigem Bier. Zum Anstoßen mit Frank Boss (links), Jochen Klenner (rechts) und Landtagspräsident Kuper (Mitte) kamen aus Mönchengladbach Bezirksbundesmeister Horst Thoren, Ralf Kremer und Norbert Blum aus Giesenkirchen (zweiter und dritter von rechts) und Tim Eickels aus Neuwerk (zweiter von links). Foto: Landtag

Stadtschützenfest 2018 - Neuer Bezirkskönig ist Walter Dunkel

Bilderbuchwetter beim Stadtschützenfest 2018 in Mönchengladbach, ein gut besuchter Majestätenball in der Alten Reithalle bei Schaffrath, eine würdige Krönungsmesse im Münster, tausende Besucher bei Parade und Umzug und mittendrin mit Walter Dunkel aus Ohler-Ohlerfeld ein jubelnder, neuer Bezirkskönig. Bezirksbundesmeister Horst Thoren zog mit dem Bruderrat einen positive Festbilanz: Sonne satt, beste Stimmung, ein gelungene Mischung aus Tradition und Festfreude.

DSC01084 web
Zum Auftakt sahen die Besucher auf dem Kapuzinerplatz einen ebenso spannenden wie überraschenden Vogelschuss um die Würde des neuen Bezirkskönigs. Der 47. Schuss auf den Holzvogel hatte es in diesem Jahr in sich: Der letztlich siegreiche Schütze, Walter Dunkel von der St.-Konrad-Schützenbruderschaft Ohler/Ohlerfeld, hatte bereits den Rückzug beim dritten Durchgang der 14 Teilnehmer angetreten. Wilfried Rippegarten, König St. Barbara Bruderschaft Neuwerk, war bereits in den Vorbereitungen für seinen Schuss. Da machte der Vogel dem Spiel ein überraschendes Ende. Gefühlte zwei Minuten nach Dunkels Schuss brach der Holzadler auseinander und fiel donnernd auf das Pflaster des Kapuzinerplatzes. So wurde Walter Dunkel Gladbachs Überraschungskönig. Seine Minister sind Silke McCoy (St.-Helena-Schützenbruderschaft Rheindahlen und Kirchspiel), und Stefan Pitsch (St.-Antonius-Sebastianus Bruderschaft Wanlo).

Weiterlesen: Stadtschützenfest 2018 - Neuer Bezirkskönig ist Walter Dunkel

Europaschützenfest in Leudal/NL

EST 2018Am Wochenende von Freitag, 17. August bis Sonntag 19. August findet in Leudal in der niederländischen Provinz Limburg das Europaschützenfest der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS). Leudal bzw. der Ortsteil Neer ist nördlich von Roermond, westlich der Maas gelegen und in weniger als einer Stunde mit dem Auto zu erreichen. 

Nachdem im August 2018 das Delegiertentreffen der EGS in Mönchengladbach stattgefunden hat und damals nur vereinzelte Schützen aus anderen Gegenden Europas in der Stadt zu sehen waren, gibt es nun die Chance eine größere Anzahl beim Festzug am Sonntag, 19. August ab 12 Uhr in Leudal (Neer) zu sehen.

Am Samstag 18. August sind die Schießwettbewerbe um die Würde des Europa-Königs und des Europa-Prinzen. Der Wettbewerb findet nach niederländischem/limburgischem Brauch statt, der von den bei uns üblichen Vogelschüssen abweicht.

Die schießberechtigten Könige unseres Bezirksverbandes der letzten drei Jahre werden an den Schießwettbewerben teilnehmen - eine größere Abordnung des Bezirksverbandes und seiner Mitgliedsbruderschaften wird sie am Sonntag bei Fest und Festzug begleiten. Auch eine individuelle Anreise, sei es "nur zum Gucken" der unterschiedlichen Trachten und Uniformen aus ganz Europa wird sich lohnen, es wird auf absehbare Zeit nicht wieder in direkter Nachbarschaft ein Europäisches Schützentreffen geben.

Weitere Informationen zum Fest gibt es auf der Webseite der EGS oder direkt auf der Veranstalter-Webseite des Schützentreffens in den Niederlanden (ggfs. dort auch die NL-Seiten ansehen, da nicht alle Informationen übersetzt wurden).